Wird die Ampelkoalition in Deutschland erfolgreich sein?

zuletzt geändert am 31.08.2022

Ampelkoalition Deutschland Flagge

Auf den Weg, den die Koalitionäre nach der Wahl beschritten, kann man nur respektvoll blicken. Keine Disziplinlosigkeiten, strikte Vertraulichkeit, gute Stimmung und trotz unterschiedlicher Profile eine große Geschlossenheit, mehr Fortschritt zu wagen. Nach 16 Jahren Tatenlosigkeit und nicht wahrgenommenen Strukturänderungen, nach einer Verkümmerung der deutschen Leistungsfähigkeit, nach einem fatalen Erstarken der AfD steht plötzlich ein Hoffnungsschimmer am Horizont, es könnte mit der Ampelkoalition wieder einen Aufbruch geben.

Die Chance ist da, wenn sie nicht durch parteipolitische Streitigkeiten zwischen Rot, Gelb, Grün zerstört wird.

Die Hoffnung war einst auch groß, als es hieß: „Yes, we can“. Die Enttäuschung über das Ergebnis war noch größer.

Es liegt an der Führungsriege der drei Parteien, dass es in Deutschland besser gelingt. Glück Auf!

Regierungserklärung

Die Regierungserklärung von Bundeskanzler Scholz (15.12.2021) stärkt die Hoffnung, wenn er die Bürger auf den größten Umbruch seit 100 Jahren einstimmt. Nun müssen vier Jahre lang Taten der Ampelkoalition folgen.

aus DW vom 15.12.2021:
Hinter uns liegen 250 Jahre, in denen unser Wohlstand auf dem Verbrennen von Kohle, Öl und Gas gründete. Jetzt liegen vor uns etwa 23 Jahre, in denen wir aus den fossilen Brennstoffen aussteigen müssen und aussteigen werden„, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz in seiner ersten Regierungserklärung im Bundestag. Bis 2045 müsse Deutschland klimaneutral sein. Die Regierung sei dem Pariser Klimaabkommen verpflichtet und werde zu seinem Erfolg beitragen. „Damit liegt vor uns die größte Transformation unserer Industrie und Ökonomie seit mindestens 100 Jahren.“

Scholz gab sich zuversichtlich, dass die Umstellung der Energieversorgung auf klimafreundlichere Alternativen gelingt. Dazu müsse Deutschland die Produktion erneuerbaren Stroms bis 2030 mehr als verdoppeln. Bis dahin sollen 80 Prozent des Strombedarf aus erneuerbaren Quellen bestritten werden. Dies sei eine gigantische Aufgabe. „Aber ich bin der festen Überzeugung, das wird uns gelingen„, sagte der SPD-Politiker. Der Wohlstand des Landes hänge an der Fähigkeit, die Infrastruktur für das klimaneutrale Zeitalter aufzubauen. Bei der Energieversorgung werde das besonders deutlich, so Scholz.

Seine Regierung sei eine des sozialen, gesellschaftlichen und kulturellen Fortschritts, sagte der neue Kanzler, betonte aber vor allem den technischen Fortschritt. Nur mit ihm könne Deutschland klimaneutral werden und mithalten im globalen Wettbewerb. Die neue Bundesregierung werden den Weg der Erneuerung und Transformation auf allen Ebenen konsequent einschlagen, kündigte Scholz an. 

Wenn es Ihnen beliebt, so teilen Sie den Artikel auch anderen mit. Ihre Stimme hilft, kaschmaeh.net zu überleben.