Covid-19 und die Risiken

zuletzt geändert am 21.06.2022

Ja, Covid-19 birgt Risiken, ist ein Problem und es ist alles andere als leicht, das Leben in dieser Zeit angenehm zu gestalten. Es fehlt einfach viel zu viel! Es sei denn, man kann sich irgendwo verkriechen und dem alltäglichen Stress entfliehen. Wer kann das schon? Fast niemand. Und so hängt einem das Thema schon lange zum Hals heraus.

Trotzdem heißt es, weiter die Zähne zusammen zu beißen, auch die vierte Welle heil zu überstehen und inständig zu hoffen, dass danach genügend Grundimmunisierung in der breiten Masse herrscht. Wenn sich die nächsten Varianten weiter abschwächen sollten, so wäre tatsächlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen und ein neues, altes Lebensgefühl könnte wieder Platz greifen. Hoffen wir, dass es so kommt!

Was aber gar nicht geht, ist die bei vielen – es ist schade, dass man zu solchen Worten greifen muss – bei vielen Dummköpfen nicht auszurottende Fehleinschätzung der Risiken durch Covid-19. Noch schlimmer ist es, wenn Idioten in Parteien, Vereinen und Medien die Risiken von Covid-19 klein reden oder gar verneinen. Das ist das Letzte, was man braucht.

Hier nochmals zum Mitschreiben und jederzeit ganz leicht überprüfbar, d.h. auch nachvollziehbar:

An Covid-19 starben weltweit bis zum 20.01.2022 insgesamt 5.662.987 Menschen von 369.115.468 Infizierten. Das sind 1,5342 Prozent der Infizierten. Quelle: Worldometer. An dieser Prozentzahl hat sich seit dem Ausbruch der Pandemie nichts geändert. Drei von 200 Infizierten sterben ohne Impfung am Corona-Virus.

Risiken an Covid-19 zu sterben
Risiko an Covid zu sterben

An einer Corona-Impfung starben nach 124.933.081 Impfungen 1.794 Menschen, das sind 0,0014% aller Impfungen. Quelle: Zahlen des deutschen Paul Ehrlich Instituts (30.09.2021) und des österreichischen Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen (14.01.2022). Drei von 200.000 Covid-Geimpften sterben nach der Impfung.

Das Risiko Ungeimpfter, an Covid-19 zu sterben, ist ein tausendmal höher als das Risiko an den Folgen einer Impfung gegen Covid-19 zu sterben.

Dieses Risikoverhältnis sollte den letzten Zweifler überzeugen, was besser ist.

Natürlich Impfung!

Das soll nicht heißen, es wird dem Impfzwang das Wort geredet. Im Gegenteil, die Regierungen wären besser beraten, von diesem Zwang Abstand zu nehmen. Wer gesundheitliche Probleme hat oder trotz aller Risiken es mit seinem Gewissen nicht verantworten kann, der sollte sich natürlich nicht impfen lassen (müssen). Wer aber aus Borniertheit, Hetzerei, Verschwörungstheorie, politischer Verblendung oder aber auch nur schlichtem Zweifel gegen eine Covid-Impfung ist, der sollte seine Meinung nun schleunigst ändern.
Es wäre ein wertvoller Beitrag, dass die Hoffnung auf ein normales und schönes Leben Wirklichkeit wird.

> Zu den aktuelle Zahlen über Covid-19.

Wenn es Ihnen beliebt, so teilen Sie den Artikel auch anderen mit. Ihre Stimme hilft, kaschmaeh.net zu überleben.