High Tide Inc

zuletzt geändert am 21.06.2022

HITI.V, eine ungewöhnliche und schwer zu lesende Geschichte keines Pennystocks. Gründer von High Tide ist ihr CEO Ray Grover, der mit der Firma Ende 2018 zunächst an der CSE an die Börse ging. Nach einem ersten Kurshoch im Februar mit rund 9 CAD ging es anschließend trotz zweier Spitzen recht kontinuierlich bergab bis auf 1-2 CAD. Nach einem ruhigen Anstieg des Kurses bis auf rund 4 CAD folgte im Januar 2021 eine Kursexplosion. Was war passiert?

Am 05.01.2021 kauften zwei „Holländer“ die zu 0,25 CAD ausgegebenen 800.000 Aktien (SEDAR). Der Kurs der Aktie betrug an dem Tag knapp 4 CAD. Ab 15.01. stieg der Kurs bis zum 08.02.2021 auf ein Hoch von 16,95 CAD. Von da ab zeigt der Kursverfall bis zum 22.02.2021 einen Abverkauf von Aktien. Wären es die zwei Holländer, die am 10.02.2021 abverkauften, hätten sie nach gut einem Monat etwa 12 Mio. CAD Gewinn eingestrichen.

Nachrichten, die die Kursexplosion von Anfang 2021 erklärlich machten, sucht man vergeblich. Die positive Ankündigung, die Aktie der HITI.V an die Nasdaq zu bringen, erschien bereits am 09.12.2020. Und mittlerweile zuckt der Kurs zwar immer wieder hoch, aber insgesamt geht es seit Februar 2021 bergab.

Eindruck

High Tide hat im Gegensatz zu den klassischen „Schmähführern“ einen ordentlichen Geschäftsbetrieb und eine vorzeigbare Bilanz (SEDAR, 14.09.2021). Der kritische Punkt darin ist, dass High Tide bisher unprofitabel ist und Finanzexperten nicht erwarten, High Tide käme innerhalb der nächsten drei Jahre in die Gewinnzone.

So bleibt der Verdacht hängen, die Firma könnte trotz äußerlichen Betriebserfolgs ein lukratives Finanzinstrument für eine Hand von Kapitalisten sein, die das Unternehmen von Ray Grover für ihre Vermögensmehrung nutzen. Die Liste der an High Tide Beteiligten ist eindrucksvoll. N Kaushal, AH Kwan, S Posen und P Rosen sind allesamt Manager mit einschlägigem Finanz-Know-How und eigenen Capital Venture Firmen. Sie werden sich nicht für Gottes Lohn an High Tide beteiligt haben.

Wenn es Ihnen beliebt, so teilen Sie den Artikel auch anderen mit. Ihre Stimme hilft, kaschmaeh.net zu überleben.