Warnungen vor den Folgen der Klimakrise

zuletzt geändert am 17.09.2022

Die Warnungen vor den Folgen der Klimakrise nehmen zu. Meldungen über erfolgreiche Maßnahmen, die die Erderwärmung bremsen, fehlen. Es genügt nicht mehr, den Anstieg der CO2-Emissionen zu verlangsamen. Der Anstieg müsste aufhören und es müsste eine deutliche Reduktion erfolgen. Der Wachstumsirrsinn im Konsumverhalten der Menschen in den entwickelten Ländern muss sein Ende finden. Jeder einzelne von uns vermeide wenigstens überflüssigen Konsum, wenn schon Firmen wie Audi nicht auf den überflüssigen Einstieg in das Formel-1-Renngeschäft verzichten.

Politik und Industrie richten uns noch zu Grunde, wenn es weiter geht wie bisher. Es muss Nachhaltiges geschehen, so dass eine Besserung der bedrohlichen Lage der Menschheit eintreten kann.

Weil das bisher nicht geschieht, nimmt die Zahl der Warnungen vor den Folgen der Klimakrise laufend zu. Daher dokumentiere ich hier neben der Liste der Katastrophen durch die Klimakrise auch eine

Liste der Warnungen vor der Klimakrise seit 09.09.2022.

  • 09.09.2022: Erste Klima-Kipppunkte könnten bis 2030 erreicht werden
Wenn es Ihnen beliebt, so teilen Sie den Artikel auch anderen mit. Ihre Stimme hilft, kaschmaeh.net zu überleben.